Gutes von hier

Regionalmarkt Wolpertshausen Blick in den Regionalmarkt Wolpertshausen

Lebensmittelskandale haben Verbraucherinnen und Verbraucher zutiefst verunsichert. Was kann ich noch guten Gewissens essen? Das fragen sich viele angesichts der kriminellen Machenschaften.

Die Sache hat wenigstens ein Gutes: Regionale Lebensmittel sind wieder im Kommen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Wer diese Produkte kauft, sorgt für eine sichere und gesunde Ernährung, für eine Stärkung landwirtschaftlicher Betriebe vor Ort und für die Sicherung von Naherholungsflächen. Regional erzeugte Agrarprodukte nutzen also allen: Verbrauchern, Landwirten, Lebensmittelverarbeitern und letztlich der ganzen Gesellschaft. Sie stärken die regionale Identität, das Wir-Gefühl und das Image der Region.

Wir von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft wissen und praktizieren das seit langem. Uns vertrauen Menschen, die wissen wollen, wo und wie ihr Essen erzeugt wird. Die Schwäbisch-Hällischen wachsen artgerecht in unseren Mitgliedsbetrieben auf, bekommen deren Futter zum Fressen und werden zuletzt auf kurzem Weg in den eigenen Erzeugerschlachthof gebracht, wo sie schonend geschlachtet werden. Antibiotika? Medikamente? Gentec-Futter? All das ist tabu.

Das Ergebnis ist ein regional erzeugtes, gesundes und gutes Lebensmittel, auf das Verbraucher vertrauen können. Schwäbisch-Hällisches – direkt vom Bauern.